Übung im Kindergarten „Villa Kunterbunt“

„Feuer im 1. OG“, so lautete die angenommene Lage bei der Übung am 01.07.2016, die im Kindergarten „Villa Kunterbunt“ in Kleinwallstadt durchgeführt wurde.

Unter den Augen zahlreicher Kinder und Eltern wurden durch die unter Atemschutz vorgehenden Trupps mehrere Kinder und die Übungspuppe aus dem ersten Obergeschoss des Kindergartens gerettet und der angenommene Brand bekämpft.

Nachdem „Feuer aus“ gemeldet wurde, hatten die anwesenden Kindergartenkinder noch die Möglichkeit, sich das HLF20 anzuschauen. Die Sitzplätze im Fahrzeug waren heiß begehrt…

Familienzeltlager 2016

Traditionell von Fronleichnam, für vier Tage bis Sonntag, fand wieder unser beliebtes Familienzeltlager 2016 in Mönchberg statt.

20 Erwachsene und 10 Kinder hatten wieder großen Spaß. Trotz schlechter Wettervorhersage, blieben die Zelte meist trocken und so konnten viele Aktionen unternommen werden. Neben Stockbrot und Popcorn über dem Feuer, wurde beispielsweise auch eine Nachtwanderung mit Fackeln unternommen. Tagsüber wurde ein Staudamm am nahegelegenen Bach gebaut und verschiedene Spiele veranstaltet.

Besonderes Interesse zeigte Jung wie Alt an den beiden Nagelklötzen, bei denen mit einem hohlen Hammer Nägel versenkt werden mussten.

Kulinarisch wurden die Teilnehmer durch die Küchenchefs wieder bestens versorgt. Krönender Abschluss bildetet die Pizza am Samstag, die sich jeder selbst belegen konnte und dann frisch zubereitet wurde.

Mit etwas Schlafdefizit, aber dennoch erholt und glücklich, traten wir am Sonntag wieder die Heimreise an. Das verlängerte Wochenende war wieder ein voller Erfolg für alle Teilnehmer und Gäste!

Nochmals möchten wir uns herzlich bei den Organisatoren und allen helfenden Händen bedanken, ohne die das Zeltlager sonst so nicht möglich gewesen wäre!

Einsatzreiches Wochenende für die Feuerwehr Kleinwallstadt

Letztes Wochenende war für die Einsatzabteilung der Wehr sehr arbeitsreich. Nach der Übung am Freitag, mussten wir am Samstag um 23:30 Uhr zu mehreren brennenden Bäumen in die Straße „Am Roten Kreuz“ ausrücken. Beim Eintreffen ergab sich schnell das Bild, das die Flammen auf den Dachstuhl übergegriffen sind. Es galt einen kompletten Überschlag der Flammen auf das Dach zu verhindern.

Durch einen schnellen und massiven Außenangriff konnte schlimmeres verhindert werden.

Parallel dazu wurde die Brandbekämpfung der Bäume von der Straße „Am Roten Kreuz“ sowie der Miltenberger Straße eingeleitet. Hierbei übernahmen die Feuerwehren aus Hofstetten und Hausen die Maßnahmen von der Miltenberger Straße.

Die Feuerwehren aus Kleinwallstadt, Hofstetten, Hausen, Sulzbach und Niedernberg waren mit insgesamt 54 Einsatzkräfte vor Ort.

Nach zwei Stunden konnte der Leitstelle Untermain „Feuer aus“ gemeldet werden.

Da der Brand vermutlich durch mit Absicht entzündete Zeitungspakete verursacht wurde, ermittelt jetzt auch die Kriminalpolizei.

 

Weitere Informationen und Bilder: www.main-echo.de

 

Am Sonntag gegen 13:30 Uhr, verklemmte sich ein Kind am Mainspielplatz den Fuß in seinem Fahrrad. Bis zu unserem Eintreffen konnte ein Passant den Fuß jedoch befreien und das Kind wurde durch den Rettungsdienst weiter betreut.

Kaum eine Stunde später wurden wir zu einem brennenden Komposthaufen neben dem Fahrradweg in Richtung Sulzbach gerufen. Glücklicher Weiße kam jedoch zufällig auch einer unserer Feuerwehrkameraden im Rahmen seines Sonntagsausfluges an dem Kleinbrand vorbei und konnte diesen mit einer herumliegenden Gießkanne schnell ablöschen. Wir kontrollierten dann noch die Brandstelle mittels Wärmebildkamera.

Am Montagmorgen gegen 08:00 Uhr wurden wir dann bereits zum nächsten Einsatz gerufen. Hier hatte ein Rauchmelder fälschlicherweise ausgelöst.

Die Einsätze wurden von insgesamt mit 56 Einsatzkräfte mit 336 Stunden abgearbeitet.

 

Übung am 24.04.2016: Löschangriff mit HLF20

Schwerpunkt der Ausbildungsveranstaltung der FF Kleinwallstadt am 24.04.2016 lag auf den Themen Löschangriff mit einer Staffel und Wasserabgabe mit dem HLF20. Nach einer kurzen Durchsprache der Bedienung von Feuerlöschkreiselpumpe und Schaummittel-Druckzumischeinrichtung wurde durch die anwesenden Übungsteilnehmer ein Übungsszenario abgearbeitet, bei dem zur Brandbekämpfung vorerst Wasser aus dem Fahrzeugtank verwendet und im weiteren Verlauf die Wasserversorgung aus einem Hydranten sichergestellt wurde.

Arbeitsplatz des Maschinisten

Beim zweiten Übungsszenario wurde von einem größeren Brandereignis ausgegangen, so dass neben einem Hohlstrahlrohr auch der Werfer zum Einsatz kam. Da sich die "Einsatzstelle" in direkter Nähe zur Ersatzübergangsstelle ("NATO-Rampe") an der Blauen Brücke befand, wurde die Wasserversorgung aus dem Main sichergestellt.

Saugleitung zu Wasser!

Nach beiden Übungsszenarien wurde jeweils das korrekte Außerbetriebsetzen der Feuerlöschkreiselpumpe inkl. Spülen der Schaummittel-Druckzumischeinrichtung (was nach einem eventuellen Schaumeinsatz erforderlich wäre) geübt.

Brandbekämpfung mittels Hohlstrahlrohr

Verkehrsunfall und Menschenrettung aus Obergeschoss: Floriansjünger meistern MTA Abschlussprüfung

 

Am Samstag den 23.04. fand die Abschlussprüfung der Modularen Truppausbildung in Kleinwallstadt statt. Nach 160 Stunden und zwei jährigen Ausbildungs- und Übungsdienst konnten fünf Kameraden an der Prüfung teilnehmen.

In der Theorieprüfung, bestehend aus einem Fragenkatalog mit 15 Fragen, hatten alle Prüflinge mindestens 11 Punkte. Auch in den Trupp- und Gruppenaufgaben wussten sie zu überzeugen. Mit einem angenommenen Verkehrsunfall im Ostring und einer Personenrettung über die Multifunktionsleiter am Schlauchturm des Gerätehauses wurden zwei verschiedene Szenarien geprüft.

Trotz andauerndem Regen wurden alle Aufgabenstellungen mit Bravour gemeistert. So hieß es am Ende für alle „Bestanden!“.

Ein herzliches Dankeschön an die Helfer, die an der Prüfung sowie bei der Ausbildung mitgewirkt haben.

 

Zusätzliche Informationen